Aschewolke und (k)ein Mitgefühl

Ist es nicht interessant zu sehen, was für einen Unterschied es macht, ob man von einer schlechten Situation selbst betroffen ist oder nicht? Ist man selbst betroffen, könnte man meinen die Welt geht unter, doch passiert das gleiche jemand anderem, jemandem dem man auch nicht sehr nahe steht, lässt das einen total kalt … vielleicht geht es ja nur mir so, vielleicht bin ich ein schlechter Mensch, weil ich so denke bzw. fühle, ich weiß es nicht. Aber mir ist das heute besonders aufgefallen am Beispiel der Aschewolke …

Zur Erinnerung –  wir schreiben April 2010 … nach 3,5 Monaten Praktikum in London freute ich mich, endlich wieder zu meiner hochschwangeren Frau zurückzukehren und die neue Wohnung zu behausen, in die wir kurz vor meinem Praktikum gezogen sind. 3,5 schöne aber auch sehr lange Monate mit viel Trennungsschmerz waren vorbei und dann das … der isländische Vulkan Eyjafjallajökull entschließt sich, auszubrechen und den kompletten Flugverkehr in Mittel- und Nordeuropa lahm zu legen. Vielen Dank! Oh und was war ich sauer … was habe ich geflucht … mein „Abschiedsartikel“ spiegelt es leider nicht so ganz wieder, aber ich war bei weitem nicht der glücklichste Mensch der Welt! Habe mir letztendlich ein teures Bahnticket gekauft und bin so nach Hause gefahren … ein Erlebnis, das ich nicht unbedingt wieder haben möchte.

Jetzt ist es ein Jahr später, ich sitze hier zufrieden und glücklich zu Hause, will nirgendwo hinfliegen und was passiert? Ein anderer isländischer Vulkan bricht aus … Flugverkehr schon wieder lahm gelegt … ärgere ich mich so sehr wie vor einem Jahr? Natürlich nicht. Habe ich aufrichtiges Mitgefühl für all die Betroffenen, die nun feststecken? Ein bißchen, aber um ehrlich zu sein, kümmert es mich zurzeit sehr wenig … offensichtlich bin ich tatsächlich ein schlechter Mensch. Natürlich tun mir die Leute Leid und ich weiß genau, wie sie sich fühlen und tauschen würde ich auch nicht wollen, aber ich sitze jetzt auch nicht hier und bin todtraurig, dass diese Leute nicht nach Hause oder sonst wo hin können. Hm.

Naja, ich kann zu denen nur eins sagen – ärgert euch nicht so sehr, irgendwann werdet ihr auch wieder darüber lachen können, spätestens wenn es anderen Leuten auch passiert, wenn ihr nicht betroffen seid. :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s