„Herr“ war gestern, von nun an bitte „Kaufmann Franz“

Bestanden! Ich habe meine IHK-Prüfung bestanden und bin seit Mittwoch offiziell „Kaufmann für Marketingkommunikation“ – ein tolles Gefühl!

Ich hatte ja schon letzten Monat meine schriftlichen Prüfungen, die vom Gefühl her prima gelaufen sind. Nun habe ich auch dafür meine Ergebnisse erhalten und ich muss sagen, dass ich wirklich zufrieden sein kann. In der für mich wichtigsten schriftlichen Prüfung, nämlich „Marketingkonzeption“ habe ich doch tatsächlich eine 1 geschafft! Als ich das gehört habe, habe ich mich natürlich riesig gefreut.

Die mündliche Prüfung am Mittwoch lief leider nicht ganz so gut. Ich weiß auch nicht so genau, was los war mit mir. Ich glaube zum einen war es ein sehr schwerer Prüfungsauschuss, der wirklich hart bewertet hat, auch wenn sie alle drei total nett waren. Zum anderen war es die selbstverständliche Prüfungsnervosität, die mich hat unklar denken lassen. Aber ich denke, der ausschlaggebende Punkt war die nicht ausreichende Vorbereitung. Ich glaube, ich habe die mündliche Prüfung auf die leichte Schulter genommen und war dazu noch dank Diplomarbeit und kranker Schwiegermutter mit anderen Dingen beschäftigt. Ich hätte mich einfach besser und vor allem früher vorbereiten sollen und dann wär es auch was mit der besseren Note geworden, denke ich. Auf jeden Fall hab ich hier einen großen Unterschied zu den schriftlichen Prüfungen gesehen. Dort habe ich mir wirklich frühzeitig und gut vorbereitet und habe mich auch genau so gefühlt. Bei den mündlichen habe ich mich die ganze Zeit schlecht vorbereitet gefühlt und den Unterschied sieht man dann ja auch an den Ergebnissen.

Naja, nichtsdestotrotz habe ich nun insgesamt eine 2, über die ich mich eigentlich auch freue. Hatte irgendwie auf etwas Besseres gehofft, aber so ist das Leben …

Nun werde ich mich voll und ganz auf meine Diplomarbeit konzentrieren, für die zurzeit immer noch meine Umfrage läuft. Ich habe letzte Woche die ersten Sätze – insgesamt vier :P – geschrieben und bin gespannt, wie ich in den nächsten Wochen voran kommen werde. Ich freu mich irgendwie voll drauf, auch weil bisher einfach so unglaublich viele bei der Umfrage mitgemacht haben und ich hoffe, eine wirklich gute Arbeit aus dem Ganzen machen zu können. Die Arbeit gebe ich dann Ende August ab, Mitte Oktober kommen dann weitere schriftliche Prüfung für den „staatl. geprüften Kommunikationswirt“, Mitte November die dazugehörigen mündlichen Prüfungen, danach bzw. währenddessen die Jobsuche und Bewerbungsschreiberei und so mittendrin, Ende August/Anfang September, das zweite Kind –> die nächsten Monate werden also alles andere als langweilig bleiben. :)

Ich freu mich drauf!

Euer Kaufmann Franz

PS: Entschuldigt das Bild, ich weiß, es ist nicht soo toll geworden, aber ich hatte gerade nicht mehr Zeit. Vielleicht kommt bald ein besseres / etwas schärferes.

Advertisements

Eine Antwort zu “„Herr“ war gestern, von nun an bitte „Kaufmann Franz“

  1. Pingback: “Er ging als Kaufmann und kam zurück als Wirt.” « Sebastian Franz·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s