Awards / Cases


Juni 2017

GWA HealthCare Award 2017: Silber
Kunde: Die Techniker; Kampagne: Bodyfacts und FutureMe
Mitwirkung bei der Konzeption, hauptverantwortlich für Webseiten-Texte, Social Media Begleitung und Entwicklung einer Verbreitungsstrategie.
Case bodyfacts: https://www.elbkind.de/case/techniker-krankenkasse/
Case FutureMe: https://www.elbkind.de/case/techniker-krankenkasse-futureme/

Februar 2017

Das Jahr der Werbung: Megaphon in Bronze
Kunde: Die Techniker; Kampagne: Bodyfacts und FutureMe

Februar 2017

Das Jahr der Werbung: Bester der Branche: Versicherungen (B2C)
Kunde: Die Techniker; Kampagne: #in90minuten
Federführend bei der Konzeption, Projektplanung sowie der redaktionellen Live-Begleitung und Vorbereitung.
Case: https://www.elbkind.de/case/techniker-krankenkasse-in90minuten/
Hintergrundinfos: https://wirtechniker.tk.de/2016/06/21/real-time-kampagne-em/

Juni 2015

Heldkind von elbkind
In ca. drei-sechsmonatigen Abständen dürfen alle elbkinder einen Kollegen/in wählen, die für sie das Heldkind der letzten Zeit war. Eine ganz besondere Auszeichnung.

Januar 2014 – April 2015

Redaktionelle Verlängerung sämtlicher EDEKA-Kampagnen
Erstellung von kampagnenbegleitenden Redaktionsplänen, Verbreitungskonzepten und FAQ-Richtlinien fürs Community Management unterschiedlicher EDEKA-Kampagnen, wie Supergeil, Kassensymphonie oder Hyper-günstig mit H.P. Baxxter.

September 2013

Eine der ersten Realtime-Cases in Deutschland
Das Thema Realtime war zu der Zeit in Deutschland noch kaum bekannt. Nur wenige Monate zuvor sorgte OREO mit seinem Realtime-Tweet zum Super Bowl für Aufsehen, weitere Cases gab es kaum. Aufgrund eines Kommentares vom Barilla-Chef gegen Homosexuelle brach ein Shitstorm auf Barilla ein. Es war die perfekte Gelegenheit für meinen Kunden Bertolli darauf zu reagieren. Hier habe ich beschrieben, wie es damals ablief.

März 2011

Kreativste Idee bei der Abschlusspräsentation für Junge Helden
Zumindest wenn es nach Klaas Heufer-Umlauf geht. Als Überraschungsgast der großen Abschlusskundenpräsentation meiner Universität sagte er am Ende, dass ihm das Konzept von meinem Team am besten gefallen hat und es aus seiner Sicht am meisten in den Köpfen bleiben würde.

Advertisements